FERIENABENTEUER.CH
Aktiv Reisen erleben und geniessen

Bootsfahrt zum Salto Ángel in Venezuela

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Salto Angel Venezuela

Unter den vielen wunderschönen Wasserfällen dieser Erde gibt es gleich mehrere, die als der grösste Wasserfall gelten. Je nachdem, ob man von der Wassermenge oder von der Breite ausgeht. Aber der höchste Wasserfall ist unbestritten der Salto Angel in Venezuela. Er ist um genau zu sein der höchste freifallende Wasserfall der Welt mit 979 Metern Höhe. Das Wasser stürzt sich von einem Hochplateau des Auyan Tepui herab und fliesst dann in den Rio Churun, der weiter unten in den Rio Carao mündet. Die Tafelberge von Venezuela sind ohnehin ein traumhaftes Ziel für eine Reise und vor allem für jemanden, der aktiv seine Ferien in der Natur verbringen will, ist die Umgebung ideal.

Von der Lagune zum Wasserfall

Um zum Auyan Tepui und zum ihn umgebenden Nationalpark zu gelangen, ist die Anreise über Ciudad Bolivar der übliche Weg. Von Ciudad Bolivar aus starten kleine Propellerflugzeuge nach Canaima. Canaima ist auch über einen anderen Weg als das Flugzeug nicht zu erreichen. Eine Strasse gibt es bis heute nicht, was dafür sorgt, dass Canaima noch immer ein gemütliches und verschlafenes kleines Nest ist, in das nur wenige Touristen kommen, hauptsächlich Wanderer und Naturliebhaber. Es gibt einige wenige kleine Hotels, die nicht besonders luxuriös, aber recht schön sind.

Vor allem die Lage ist traumhaft, denn Canaima liegt an einer Lagune, die der Rio Carao hier bildet. Das Wasser dieser Lagune ist rötlich gefärbt von den verschiedenen Sedimenten und die fünf Wasserfälle, die sich in die Lagune ergiessen sind von toller Natur umgeben. Die Wanderung am Salto Sapo ist ein besonderes Erlebnis, denn hier kann man auch hinter dem Wasserfall entlang spazieren. Man wird zwar ordentlich nass dabei, aber diese Reise in die unberührte Natur von Venezuelas Süden ist einfach ein kleines Abenteuer abseits der üblichen Touristenpfade.

Abenteuer auf dem Rio Carao

Von Canaima aus werden Bootsfahrten in Richtung des höchsten Wasserfalls der Welt organisiert. Auf einem kleinen hölzernen Boot, in das etwa sechs bis zehn Personen hinein passen, fährt man zwischen fünf und sechs Stunden den Fluss hinauf. Je nachdem, wie hoch was Wasser im Fluss steht, geht die Fahrt flussaufwärts schneller oder langsamer voran. Das Flussbett ist sehr steinig und hin und wieder bleibt man mit dem Boot hängen. Mit einer Pause für das Mittagessen erreicht man den Fuss des Salto Angel spätestens am Nachmittag. Man kann den Aufstieg zum Wasserfall dann entweder noch an diesem Abend oder am nächsten Morgen wagen. Da es etwas steinig und steil ist, dauert der Weg nach oben zum Aussichtspunkt ungefähr eine Stunde.

Oben gibt es einen Pool, in dem man baden kann und von wo aus man die besten Fotos vom Salto Angel machen kann. Wer nur den Ausflug zum Salto Angel geplant hat, der kann man Fusse des berühmten Wasserfalls in einem Hängemattencamp übernachten. Wer sich noch weiter auf den Weg in die Tafelberge machen will und einen mehrtägigen Ausflug gebucht hat, der muss sich auch in den folgenden Nächten mit wenig Komfort zufrieden geben. Es ist auch möglich in einer fünftägigen Tour den Auyan Tepui zu besteigen.

Bildquelle: and68 / freeimages.com

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
FERIENABENTEUER.CH
Aktiv Reisen erleben und geniessen
FB abenteuerGoogle abenteuerTwitter abenteuerRSS abenteuerMail Ferienabenteuer