FERIENABENTEUER.CH
Aktiv Reisen erleben und geniessen

Mit dem Gleitschirm über Marokko

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Marokko Gleitschirm

Das Gleitschirmfliegen ist bereits hier in Europa in der gewohnten Umgebung ein Abenteuer, aber in einer neuen Gegend kommt noch der Reiz des Unbekannten dazu. Im Urlaub sind alle entspannter und vor allem hat man viel Zeit, um das Gleitschirmfliegen in vollen Zügen zu geniessen.

Natürlich muss man sich im Voraus ein wenig schlau machen, welche Gebiete fürs Fliegen geeignet sind. In Marokko gibt es zum Beispiel im Internet einige Webseiten, die darüber informieren, was möglich ist und welche Fluggebiete für Anfänger oder für Fortgeschrittenen geeignet sind. Die besten Tipps kommen aber letztendlich von den Einheimischen, die sich in Marokko und natürlich auch anderswo am besten auskennen und wichtige Insidertipps auf Lager haben.

Vielseitiges Marokko

Marokko hat so viele Gesichter. Hier treffen Moderne und alte Traditionen aufeinander. Man sieht ebenso verschleierte Frauen wie junge Damen in westlicher Kleidung, die selbstbewusst durch die Strassen gehen. In den Bergdörfern und den Städten im Hohen Atlas scheint die Zeit hingegen stehengeblieben zu sein und hier findet man noch Menschen, die mit Eselskarren unterwegs sind und die Früchte ihrer Felder verkaufen. Einzigartig ist die Natur, in der sich auch fürs Gleitschirmfliegen an vielen Orten ideal Bedingungen ergeben. Ganz im Osten des Landes können Besucher die Sandwüste erleben. Hier sind die äussersten Ausläufer der Sahara, welche jeden in ihren Bann ziehen, vor allem am Morgen bei Sonnenaufgang. Nicht zuletzt stehen auf den meisten Reisen nach Marokko auch die alten Königsstädte Marokkos auf dem Programm. Wer die Gelegenheit hat, sich die Medina von Fès oder Meknes anzuschauen oder in Marrakesch den geschäftigen Platz Djemma Al Fna und den Basar anzuschauen, der sollte sich die Zeit nehmen und den Orient mit seinem Zauber geniessen. Nicht zuletzt ziehen auch die Badeorte am Atlantik wie zum Beispiel Agadir viele Besucher an.

Gleitschirmfliegen in Marokko

Wer sich aufs Gleitschirmfliegen in Marokko konzentrieren will, der sollte sich am besten die Wintermonate für seine Reise aussuchen. Dann sind die Bedingungen in Europa ohnehin schlecht und vielen passionierten Fliegern fehlt ihr Abenteuer. Auch für Einsteiger ist Marokko im Winter ein idealer Platz. Von November bis Februar stehen die Chancen auf optimale Wetterbedingungen in der Umgebung von Agadir am besten. Hier regnet es dann sehr selten und auch starker Wind kommt nur an vereinzelten Tagen vor. Das sogenannte Küstensoaring ist zu dieser Zeit zwischen Agadir und Sidi Ifni möglich. An der Atlantikküste etwas weiter nördlich bei Marrakesch entsteht eine gute Thermodynamik, wobei hier jedoch mit etwas mehr Regentagen zu rechnen ist als weiter südlich.

Wer wirklich auf Abenteuer aus ist, der kann sich auch im Atlasgebirge nach Fliegerspots umschauen, allerdings ist diese Umgebung eher etwas für erfahrene Flieger. Man sollte sich im Voraus immer über die Möglichkeiten der Bergrettung informieren, die nicht überall gegeben sind. Im Gebirge haben sich einige Franzosen niedergelassen, die ihr Leben dem Gleitschirmfliegen gewidmet haben. Von denen kann man viele Tipps erhalten und sich ihnen anschliessen. Jeder Flieger, der sich auf die Reise nach Marokko macht, sollte Material zur Reparatur des Schirms mitbringen, denn es ist teils schwer, dieses vor Ort zu kaufen.

Bildquelle: anabelen / freeimages.com

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
FERIENABENTEUER.CH
Aktiv Reisen erleben und geniessen
FB abenteuerGoogle abenteuerTwitter abenteuerRSS abenteuerMail Ferienabenteuer