FERIENABENTEUER.CH
Aktiv Reisen erleben und geniessen

Ballonfahrt in Ägypten

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Ballonfahrt Aegypten

Viele Aktivitäten, die man in der Luft unternehmen kann sind rasant und sorgen für nicht enden wollende Adrenalinstösse. Bei einer Ballonfahrt geht es ein wenig gemächlicher zu. Dennoch ist eine Fahrt mit dem Ballon ein Abenteuer der besonderen Art. Sie hat ihren eigenen Reiz, auch wenn man dabei nicht in halsbrecherischer Geschwindigkeit durch die Lüfte fliegt. Eine Ballonfahrt ist etwas für Geniesser, die jedoch keine Höhenangst haben dürfen.

Hoch am Himmel im Ballon

Bei einer Fahrt mit dem Ballon hängt vieles mit den Wetterbedingungen zusammen. Nicht bei jeder Witterung und auch nicht zu jeder beliebigen Tageszeit kann man ein solches Unternehmen starten. In Europa sieht man Ballonfahrer oft im Sommer in den Nachmittagsstunden. Wer im Wüstenklima von Ägypten eine Reise im Ballon unternehmen will, der muss in der Regel früh am Morgen aufstehen und sich etwa zur Zeit des Sonnenaufgangs dort einfinden, wo die Ballons starten. Bei den Temperaturen und Windbedingungen am frühen Morgen erhalten die Ballons genügend Aufwind, um zum Himmel hinauf zu steigen. Am Abend wäre dies nicht möglich. Die Ballonführer wissen natürlich Bescheid, wie sie ihre Events organisieren und beobachten die Wetterbedingungen genau. Wenn Sie eine Fahrt buchen, sollten Sie sich einfach die Uhrzeit notieren, sich eine dünne Jacke einpacken und sich auf den Ausflug freuen.

Schweben über Luxor

Die Passagiere dürfen zunächst dabei zuschauen, wie die Ballons aufgeblasen werden. Das dauert eine Weile, denn es muss eine ganze Menge heisse Luft in die zunächst schlaff daliegende Hülle geblasen werden. Es ist ein schönes Erlebnis, zu beobachten, wie der Ballon langsam Form annimmt und sich aufstellt. Wenn der Heissluftballon schliesslich Form angenommen hat, halten ein halbes Dutzend Männer den Korb fest und die Passagiere dürfen einsteigen. Gleichzeitig wird ein Teil des Balasts abgenommen. Und schon kann es losgehen. Gezielt lässt der Ballonführer schrittweise immer mehr heisse Luft in den Ballon. Das Geräusch des Gasbrenners ist das einzige, welches die Stille in regelmässigen Abständen unterbricht, während Sie langsam immer mehr an Höhe gewinnen. Wer die Reise in Luxor wagt, der sieht unter sich den Tempel der Hatchepsut am Hang liegen, die Memnon Kolosse von oben und natürlich den Luxor Tempel, der majestätisch in der Morgensonne am Ufer des Nil liegt. Interessant ist es, von oben das Zusammenspiel von Wasser und Wüste zu betrachten, denn aus der Höhe erkennt man sehr deutlich, dass entlang des Nils die Vegetation spriesst, während das Hinterland vollkommen trocken und öde ist.

Höhenflüge über toller Landschaft

Eine Ballonfahrt ist immer ein schönes Erlebnis, aber gerade an so historischen Orten wie Luxor ist es ein besonderes Erlebnis, aus dieser Perspektive die Welt zu bewundern. Still und majestätisch gleitet man im Ballon am Himmel entlang, während dieser maximal auf 500 Meter Höhe steigt, so dass man die Geschehnisse am Boden noch gut erkennen kann. Die Landung erfolgt dann nach einer Stunde irgendwo zwischen den Feldern am Nil, je nachdem, wohin der Wind den Ballon treibt. Ganz genau kann man das im Voraus nie sagen, denn der Ballon lässt sich nicht steuern. Er ruft über Funk seine Helfer, die den Passagieren aus dem Ballon helfen und diesen wieder zusammenfalten.

Bildquelle: TravelCoffeeBook / pixabay.com

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
FERIENABENTEUER.CH
Aktiv Reisen erleben und geniessen
FB abenteuerGoogle abenteuerTwitter abenteuerRSS abenteuerMail Ferienabenteuer