FERIENABENTEUER.CH
Aktiv Reisen erleben und geniessen

Einen gelungenen Aktivurlaub planen

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

camping outdoor

Campingurlaub klingt für manche Menschen wie der blanke Horror, für andere wiederum ist Camping der Inbegriff von Abenteuer, Naturerlebnis und Spass. Gehören Sie auch zu den Naturfreunden und Campingfans? Dann kennen Sie die Sehnsucht nach traumhaften Landschaften, nach Wasser, Luft und Sonnenschein. Um für den nächsten Campingurlaub bestens vorbereitet zu sein, finden Sie hier ein paar Anregungen. So sind zum Beispiel ein Zelt, ein Gaskocher und Funktionskleidung für den Aktivurlaub unerlässlich.

Camping fernab der Zivilisation

Beim Camping gibt es grundsätzlich zwei Varianten, nämlich auf ausgewiesenen Campingplätzen mit Duschen und Stromanschluss und fernab der Zivilisation in der freien Wildbahn ohne jeglichen Komfort. Steht das Reiseziel fest, so sollte man sich zunächst einmal erkundigen, ob das Campen ausserhalb von ausgewiesenen Campingplätzen überhaupt erlaubt ist. In manchen Ländern und Regionen bestehen Verbote und an diese sollte man sich besser halten, um zu vermeiden, dass der Urlaub ein abruptes und unschönes Ende nimmt. Ist das "wilde" Campen gestattet, dann kann die Vorbereitung losgehen. Wer wirklich mitten in der Natur ohne jegliche Annehmlichkeiten und Infrastruktur unterwegs ist, der muss eine besondere Ausrüstung mitnehmen, um sich dennoch angemessen versorgen zu können.

Bestens ausgerüstet in den Aktivurlaub

Die Kleidung auf der Aktivreise sollte atmungsaktiv sein und natürlich den Wetterbedingungen am Ziel angemessen sein. Eine leichte Regenjacke ist immer ratsam ebenso wie warme Socken und Unterwäsche, da es im Zelt in der Nacht auch in warmen Regionen kühl werden kann. Ein Zelt muss eingepackt werden. Die Grösse hängt davon ab, ob man es zu Fuss oder mit dem Wagen transportiert. Wer einen Wanderurlaub plant, wird ein leichtes kleines Zelt wählen, das schnell aufgebaut werden kann. Wer mit dem Wagen unterwegs ist, kann sich für ein komfortableres grösseres Zelt entscheiden. Zum Kochen ist ein kleiner Campingkocher oder Gaskocher eine gute Wahl. Allerdings muss man darauf achten, dass diese nicht im Handgepäck im Flugzeug transportiert werden dürfen. Zudem sollte immer auch genügend Gas sowie etwas zum Anzünden im Gepäck sein. Taschenlampe, Erste Hilfe Set, Insektenspray, Sonnenschutz, stabile Wanderschuhe, Tabletten zum Desinfizieren von Wasser und ein Kompass oder GPS Gerät gehören ebenso ins Gepäck wie der Fotoapparat und natürlich auch Verpflegung.

Sportlich aktiv auf Reisen

Neben der normalen bequemen Wanderkleidung für den Outdoor-Urlaub sollte jeder auch an seine persönlichen sportlichen Vorlieben denken. Wollen Sie während Ihres Aktivurlaubs angeln, klettern, Kajak fahren oder vielleicht Radfahren? Dann ist es wichtig, auch das passende Sportequipment einzupacken. Wer zum Beispiel das Mountainbike dabei hat, darf den Fahrradträger für das Autodach, das Reparaturset und die Luftpumpe nicht vergessen, denn in der Wildnis ist all dies nicht greifbar. Angler müssen ihre Ausrüstung sowie Köder einpacken während Kletterer alle Sicherungsmassnahmen vor Antritt der Reise aus Vollständigkeit und Sicherheit überprüfen sollten.

Bildquelle: 6091236 / pixabay.com

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
FERIENABENTEUER.CH
Aktiv Reisen erleben und geniessen
FB abenteuerGoogle abenteuerTwitter abenteuerRSS abenteuerMail Ferienabenteuer